Social Media Researcher/in

Möchte man als Social Media Researcher beziehungsweise Social Media Researcherin tätig sein, sollte man zunächst ein Studium der Marktforschung absolviert haben. Dort erlernt man in drei Jahren, bis zu dem Bachelor-Abschluss, was man später in letztendlichen Funktion an Instrumenten verwenden kann. Es ist möglich, ein bis zwei weitere Jahre zu studieren und damit den Master-Abschluss zu machen. Dieser höhere Abschluss qualifiziert einen für Führungsaufgaben und kann ebenso ein Zugang zu der Forschung und Wissenschaft sein. Außerdem kann man die Marktforschung auch als Schwerpunkt im Rahmen eines betriebswirtschaftlichen Studiums wählen.

Sowohl das Bachelor- als auch das Masterstudium variiert stark in seinen Kosten, da die Semestergebühren je nach Fachhochschule schwanken. Hat man eine solche Qualifikation erreicht, kann man vor allem in der Meinungs- und Marktforschung tätig sein. Allerdings unterscheidet sich diese noch von der Social Media Forschung, weswegen man häufig für einzelne Unternehmen arbeitet und in deren Marketing-Abteilung tätig ist. Aber auch Fernsehsender, PR-Agenturen, Unternehmensberater und Verlage stellen potenzielle Arbeitgeber dar.

Hauptaufgabe eines Social Media Researchers beziehungsweise einer Social Media Researcherin besteht darin, die Meinung der Kunden und Kundinnen zu erforschen, indem man selbst Teil eines Social Networks ist. Das bedeutet konkret, dass man in dieser Funktion von dem Gesagten auf das Tatsächliche zu schließen, sprich: mittels Stichproben die Kunden identifizieren und heraus zu finden, was ihnen gefällt und was nicht. Als Social Media Researcher beziehungsweise Social Media Researcherin kann man zum Beispiel auf Plattformen wie Facebook und Xing beziehungsweise Twitter Diskussionen anregen und dabei analysieren, wie Zielgruppen reagieren.

Das bedeutet weiter, dass man in dieser Funktion, die Abteilung für das Marketing entsprechend organisieren kann, beziehungsweise mit dieser Abteilung und der Werbeabteilung zusammen arbeitet und gemeinsam Maßnahmen entwickeln, die den Bekanntheitsgrad des Unternehmens, eines Produktes oder einer Marke steigern sollen.