Social Media Trainer/in

Wer als Social Media Trainer beziehungsweise Social Media Trainerin tätig sein möchte, sollte zunächst ein Studium im betriebswirtschaftlichen Bereich mit dem Schwerpunkt Medien und Werbung absolviert haben. Die Hochschulen haben keine einheitliche Regelung bezüglich der Semesterbeiträge, allerdings liegen diese bei maximal 500 Euro pro Semester. Nach drei, maximal vier Jahren hat man den Bachelor-Abschluss erreicht und kann den direkten Einstieg in das Berufsleben wahrnehmen. Allerdings ist es auch möglich, ein bis zwei weitere Jahre zu studieren und damit den Master-Abschluss zu machen.

Eine Ausbildung in diesem Bereich kann ebenso eine Zugangsmöglichkeit sein. Egal, welche Basis gewählt wird, sollte man dennoch eine Schulung beziehungsweise Weiterbildung zur Tätigkeit als Trainer machen.

Hat man sich also entsprechend qualifiziert, kann man hinterher für Unternehmen aus allen wirtschaftlichen Zweigen arbeiten. Jedes Unternehmen, das sich optimieren will, stellt einen potenziellen Arbeitgeber dar. Aber auch handwerkliche Betriebe und Unternehmen der Industrie, sowie Organisationen und Verbände kommen als Arbeitgeber in Frage. Weiter können auch Vereine und andere Interessensvertretungen mögliche Beschäftigungen bieten.

Als Social Media Trainer beziehungsweise Social Media Trainerin arbeitet man mit Mitarbeitern eines Unternehmens daran, ihre Fähigkeiten bezüglich Social Media zu verbessern. Das bedeutet konkret, dass man zum einen die aktuelle Situation analysiert und Schwachstellen identifiziert. Dann werden Mitarbeiter darin geschult, das Unternehmen auf Social Media Plattformen wie Facebook und Xing zu vertreten. Jeder Mitarbeiter kann dabei seinen Beitrag leisten und helfen, das Unternehmen bekannter zu machen. Wie dies von statten geht und auf welche Weise sich Mitarbeiter einbringen können und was vielleicht sogar schädlich ist, wird durch einen Social Media Trainer beziehungsweise eine Social Media Trainerin vermittelt.

Weiter arbeitet man in dieser Funktion mit den Mitarbeitern der Abteilung für Werbung und Marketing und entwickelt Strategien, die der Popularität des Unternehmens, von einzelnen Produkten oder Marken dient.