Social Media Context Manager/in

Um als Social Media Context Manager beziehungsweise Social Media Context Managerin tätig sein zu können, muss man meistens ein Studium an einer Hochschule absolviert haben. Dieses Studium muss mit dem Schwerpunkt Medien, Werbung oder IT gewählt werden und dauert in der Regel drei Jahre. Nach dieser Zeit hat man den Bachelor-Abschluss erreicht. Dann ist entweder der direkte Berufseinstieg möglich oder das Studieren von ein bis zwei weiteren Jahren. Danach hat man den Master-Abschluss erreicht. Je nach Hochschule variiert der Semesterbeitrag, so dass es keine einheitlichen Kosten für dieses Studium gibt.

Auch eine Ausbildung mit entsprechender Weiterbildung und Zusatzqualifikation in Form von Schulungen kann als Zugang zu dieser Tätigkeit dienen. Hat man eine entsprechende Qualifikation erreicht, kann man in Unternehmen aller Wirtschaftszweige arbeiten. Darunter fallen also Firmen der Industrie, des Handels und des Handwerks. Auch Organisationen und Vereine können als Arbeitgeber in Frage kommen.

Als Social Media Context Manager beziehungsweise Social Media Context Managerin beschäftigt man sich mit der Entwicklung neuer Social-Media-Strategien. Diese neuen Strategien basieren auf Analysen, die den Bekanntheitsgrad von Unternehmen bei den Plattformen wie zum Beispiel Facebook, Twitter und Xing ermitteln. Daraufhin werden Maßnahmen entwickelt, die die Aktivitäten in den sozialen Netzwerken steuern und optimieren. Weiter ist man für die Moderation von Kundenforen zuständig.

Zu einem idealen Auftritt im Internet gehört die Präsenz bei Facebook, Xing, Twitter und Co. nicht nur der Bekanntheitsgrad bei anderen Usern ist dabei wichtig, sondern auch die eigene Präsentation. Als Social Media Context Manager beziehungsweise Social Media Context Managerin arbeitet man gemeinsam mit den Mitarbeitern der Marketingabteilung an diesen offiziellen Auftritten und sorgt dafür, dass diese Seiten optimal gepflegt werden. Das bedeutet, dass man oftmals auch redaktionelle Arbeit leisten muss, da man den Content auf diesen Seiten prüfen und eventuell verändern muss.